Aktuelles

19.06.2024 – Der neue Termin für den Hülser Radmarathon

ist Samstag, 14.09.2024! Restkarten sind ab dem 16.08. wie gewohnt im Reisebüro Tudyka und in der Buchhandlung Wystub zu erwerben.

22.05.2014 – Hülser Radmarathon entfällt!

Ausgerechnet der Marler-Radmarathon zum 10jährigen Jubiläum, geplant für den 25.05.2024,  fällt den Wetteraussichten zum Opfer. Regen und eine mögliche Gewitterfront schließen eine sichere Fahrt aus. Hinzu kommt, dass die unbefestigten Streckenabschnitte nach den Regenfällen sehr durchweicht sind. Die Pilgerradler werden die Tour im September neu ansetzen, der Termin wird möglichst bald festgelegt und bekannt gegeben.

Die Anmeldungen behalten natürlich ihre Gültigkeit, sie können aber auch bis zum 01.06.2024 an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden. Die Startgebühr würde dann zurückgezahlt.

Fragen/Anregungen gerne per mail an: pilgerradler@gmx.de  


15.05.2024: Für den Radmarathon sind noch 18 Tickets zu haben.

10 Jahre Hülser Radmarathon! – Radeln für den guten Zweck!

Entstanden in einer gemütlichen Radler-Runde, ist der Hülser Radmarathon mittlerweile ein fester Bestandteil im Marler Jahreskalender. In diesem Jahr  geht der Hülser Radmarathon – unterbrochen von der Corona Zwangspause – am Sa 25.05. zum neunten Mal an den Start.

Die Streckenlänge beträgt ca. 42 Kilometer, das Tempo ist wie gewohnt moderat.  Während der Tour werden die Pilgerradler für Wegführung und Sicherheit sorgen. Start ist ab 10 Uhr am Guido-Heiland Bad in Alt-Marl, Zielpunkt ist das Hülsbad.

Die Startgebühr beträgt 25.-€, dafür erhalten die Teilnehmer ein Frühstück, eine Pausenverpflegung sowie eine Brotzeit zum Abschluss.

Der Erlös der Tour kommt den beiden Bürgerbädern in Marl zugute.

Anmeldungen sind ab dem 02. Mai  im Reisebüro Tudyka, Lipper Weg 1 in Marl-Hüls und in der Buchhandlung Wystub, Brassertstr. 71 in Marl-Brassert möglich. Beim Weinfest in Marl-Hüls werden sich die Pilgerradler präsentieren und Fragen zum Radmarathon oder zur Pilgertour 2024 beantworten.

Die Teilnehmerzahl muss aus organisatorischen Gründen auf 50 Teilnehmer begrenzt werden, dabei gilt die Reihenfolge der Bezahlung der Teilnehmergebühr.

 

Wir hoffen auf ähnlich gutes Wetter wie 2023!

10.08.2023: Pilgerradler übergeben Spenden

Im Juni organisierten die Pilgerradler Marl den diesjährigen Radmarathon mit dem Ziel, wieder Spendengelder zu sammeln. Leider blieb aufgrund gestiegener Preise nur ein kleinerer Geldbetrag übrig. Da aber noch etwas im Spendentopf vorhanden war, konnten die Pilgerradler immerhin die Summe auf 1000.-€ aufstocken. (Die Zeitung berichtete irrtümlich, die gesamte Summe sei durch den Radmarathon entstanden) Die Pilgerradler bedachten in diesem Jahr die beiden Bürgerbäder in Marl als Empfänger.

In der Bildmitte freuen sich die beiden Vorsitzenden der Bürgerbäder, Jürgen Kaldeweide (Loemühle) und Tim Sommer (Guido Heiland) mit einigen der ehrenamtlich Aktiven über die Zuwendung von je 500.-€, mit der ihr Engagement für die Bürger Marls unterstützt wird.

Der Radmarathon 2023 war wie in den Vorjahren von der Sonne verwöhnt. 58 Teilnehmer/-innen starteten – nach einem gemeinsamen Frühstück – um 11 Uhr am Guido.Heiland-Bad. Die Strecke führte zunächst Richtung Dorsten, wo es am Brunnenplatz in Hervest eine erste Trinkpause gab. In der Pause gab der dortige Bergbauverein einen kleinen Überblick über die Geschichte und das Leben in dieser alten Bergarbeitersiedlung. Danach ging es weiter durch das altes Zechengeläne, an Wulfen vorbei Richtung Lembeck, wo es bei „Tante Guste“ eine große Pause bei Kaffee und Kuchen gab. Über Lippramsdorf und Sickingmühle führte der Weg zum Ziel: Flugplatz Loemühle. Bei angenehmen Temperaturen klang der Radmarathon 2023 mit einer Brotzeit gemütlich aus. Erneut gab es viel Lob für die Vorbereitung und Organisation der Tour. Leider ist aber aufgrund der vielfach gestiegenen Preise nur ein kleiner Betrag im Spendentopf übriggeblieben. Auf ihrem nächsten Treffen werden die Pilgerradler darüber beraten, wie der Betrag aufgestockt werden kann. Auch die Marler Zeitung berichtete, ein Teilnehmer stellte ebenfalls ein paar Eindrücke zur Verfügung. Und wer mag, kann sich schon mal eintragen: Der Radmarathon 2024 findet wieder am Samstag nach Pfingsten (25.05.2024) statt.

Samstag, 03.06.2023  – 8. Hülser Radmarathon

Streckenlänge ca. 42 Kilometer, das Tempo ist wie gewohnt moderat, die  Strecke verlässt das Stadtgebiet von Marl. Während der Tour werden die Pilgerradler für Wegführung und Sicherheit sorgen.

Radeln für den guten Zweck ist das Thema – denn etwaige  Überschüsse werden wieder gezielt gespendet: Die Startgebühr beträgt 20.-€ (Nicht 17,50€, wie es im Veranstaltungskalender steht. Grund sind die vielfach gestiegenen Preise!). Die Teilnehmer erhalten dafür:

  • Ab 10 Uhr Anmeldung im Guido-Heiland Bad in Alt-Marl mit einem kleinen Frühstück
  • 11 Uhr Start
  • Ca. 13 Uhr Pause mit Kaffee und Kuchen
  • Ca. 16:30 Abschluss mit Brotzeit am Zielpunkt Flugplatz Loemühle.

Anmeldungen:

Reisebüro Tudyka, Lipper Weg 5 in Marl-Hüls

Buchhandlung Wystub, Brassertstr. 71 in Marl-Brassert

Die Teilnehmerzahl muss aus organisatorischen Gründen auf 50 Teilnehmer begrenzt werden, dabei gilt die Reihenfolge der Bezahlung der Teilnehmergebühr.

Der Radmarathon wird zukünftig immer am Samstag nach Pfingsten stattfinden!

Pilgerradler – Marl übergeben Spenden

Die Pilgerradler Marl haben bei der Wiederaufnahme ihrer Pilgertouren im Spätsommer auf dem Weg von Freiburg durch Frankreich, das Saarland, die Eifel und den Niederrhein ca. 850 Kilometer bewältigt, dabei ging es im Raum Freiburg, im Elsass und in der Eifel etliche Meter auch ganz schön in die Höhe. Der Lohn dieser Strampelei: Immerhin 7700.-€ Spendengelder flossen in die Kasse. Das Spendenziel, nämlich die Hälfte der Summe aus der Vor-Coronazeit zu erzielen, wurde dabei sogar übertroffen. Angesichts der aktuellen Lage freuen sich die Pilgerradler über die Hilfsbereitschaft vieler Menschen, die trotz ungewisser eigener Aussichten ihre Augen vor den Problemen vieler Mitmenschen nicht verschließen.

Am 18.11.2022 konnten also im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Klara-Hospiz die Spendenschecks gemäß den Wünschen der Spender an das Klara-Hospiz, die Kleine Oase der Kinderklinik Datteln, die Gerald-Asamoah Stiftung für herzkranke Kinder, die Jugendarbeit des Boni-Rock Festivals sowie die Familienhilfe Hüls-für ihr Eltern-Kind Cafe überreicht werden. Die genaue Auflistung findet sich unter „Wo bleiben die Spenden?“

Die Pilgerradler Marl werden auch weiterhin ihr soziales Engagement aufrechterhalten. Für 2023 ist der Hülser Radmarathon bereits für den 03.06.2023 fest terminiert, weitere Aktionen sind in der Überlegung. Erste Gedankenspiele gibt es auch bereits für die Pilgerradtour 2024.

04.09.2022: Nach über 800 Kilometern wieder in Marl.

Der Bericht braucht noch etwas Zeit 😉

26.08.2022: Heute geht’s los, die erste Etappe von Freiburg nach Chatenois in Frankreich.

25.08.2022 – 6 Uhr: Mit einem Segen von Pfarrer Müller startet die Pilgertour 2022

01.08.2022: Noch 25 Tage bis zum Start der Pilgerradtour 2022. Spendenziele sind diesmal Boni-Rock und das Klara-Hospiz in Marl, die Kleine Oase (Kinderklinik Datteln) sowie die Gerald Asamoah Stiftung für herzkranke Kinder. Sehr erfreulich: Es sind schon jetzt fast 3000.-€ an Spenden eingegangen 🙂

07.07.2022: Ramona Glodschei (links, Diakonie) und Claudia Serschen (pädagogische Fachkraft des Kinderschutzbundes Marl) freuten sich über die Spende, die von Wilhelm Ovelhey, Ludger Breitfeld, Johannes Großfeld, Dieter Nolte und Martin Breitfeld überbracht wurde.

Wie bereits berichtet, sind beim diesjährigen Radmarathon „einige Euros“ in der Kasse verblieben. Den ungeraden Betrag von 197.- € rundeten die Pilgerradler auf die glatte Summe von 250.-€ auf. Am Mittwoch (13.07.2022)übergaben jetzt Mitglieder der Pilgerradler den symbolischen Scheck über 250.- Euro an die Familienhilfe Hüls – Süd. Das Geld hilft, die Finanzierung der Eltern/Kind Freizeit im Sauerland zu sichern, die von  der Familienhilfe im November 2022 durchgeführt wird.

Die Marler Zeitung berichtete.

12.06.2022 Die Sonne war den TeilnehmerInnen wohl gesonnen, im Verlauf des Radmarathons zeigte sie sich immer mehr. Am Ende der Tour sind alle Aktiven ohne Panne oder gar Unfall am Ziel angekommen. Herzlichen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen aus dem Kreis der RadlerInnen – ein herzlicher Dank geht aber auch an den Knappenverein St. Barbara in Westerholt, der eine super Pausenstation organisiert hat! Es wurde auch zum Abschluss gefragt, ob die Strecke als gps-Datei zu haben sei. Ja, ist sie, einfach über Kontakte eine e-Mail schicken. Ist natürlich kostenfrei – aber über eine kleine Spende für unseren Aufwand würden wir uns natürlich freuen. 😉

09.06.2022 Für den Radmarathon sind 44 von 60 Startplätzen vergeben! Wetteraussichten: 22 Grad, überwiegend trocken. Die Sonne macht sich allerdings rar 🙁

21.05.2022 Der Hülser Radmarathon kehrt zurück! Am Sa 11.06.2022 radeln wir wieder 42 Kilometer in und um Marl. Das Umland genießen steht dabei im Vordergrund, nicht die Geschwindigkeit! – Treffpunkt ab 11 Uhr im Guido-Heiland-Bad in Alt-Marl, Start um 12 Uhr, Schlusspunkt ab 17 Uhr am Flugplatz Loemühle. In der Startgebühr von 15.-€ sind ein Frühstück, eine kleine Pausenverpflegung (nach ca. 28 Kilometern) sowie eine Brotzeit zum Abschluss enthalten. Etwaige Überschüsse werden wie immer gespendet. Anmeldungen nimmt das Reisebüro Tudyka (Lipper Weg 1 in Marl-Hüls) sowie die Buchhandlung Wystub (Brassertstr. 71 in Marl-Brassert) entgegen. In der Zeitleiste sind Informationen zu den früheren Touren zu finden.

Das „C-Wort“ wollen wir langsam in den Hintergrund drängen. Deshalb starten wir auch endlich wieder unsere Trainingsrunden:
So 06.03.2022 – 10 Uhr – Rathaus Marl. Gäste sind willkommen.

Aus 2020 ist 2022 geworden: Die Pilgertour nimmt Form an. Weitere Informationen demnächst hier.